Einen Termin
machen
Telefonzeiten
02843/ 46 44
Mo, Di: 08:00 - 19:00 Uhr
Mi, Do: 08:00 - 17:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr
08:00 - 19:00 Uhr Montag, Dienstag, Mittwoch
08:00 - 18:00 Uhr Donnerstag
08:00 - 15:00 Uh Freitag

Zahnschmerzen in der Schwangerschaft

Bei Zahnschmerzen sollte jeder sofort zum Zahnarzt gehen

Bei Zahnschmerzen sollte jeder sofort zum Zahnarzt gehen – dies gilt natürlich insbesondere für werdende Mütter. Gewisse Ängste und Verunsicherungen sind zwar verständlich doch unangemessen. Denn letztlich kann nur der Zahnarzt die Situation am besten beurteilen und eine Schwangere beraten, welche Maßnahmen in ihrem Zustand angebracht sind.

Oftmals leiden werdende Mütter an einer klassischen Schwangerschaftsgingivitis, d.h. sie haben bedingt durch die hormonelle Veränderung vermehrt Zahnfleischbluten, da die Mundschleimhaut aufgelockert ist. Ein typischer Fehler ist nun weniger zu putzen, um weiteres Bluten zu vermeiden. Denn dann entsteht erst recht ein Nährboden für Karies- und Parodontitisverursachende Bakterien. Auch die Weisheitszähne können ausgerechnet in der Schwangerschaft Probleme machen. Doch von Hausmitteln und der Einnahme von Medikamenten ist dringend abzuraten. Auch das „Aushalten“ von Schmerzen ist nicht zielführend. Im Einzelfall kann die gefürchtete Spritze im Rahmen einer zahnmedizinischen Behandlung durchaus die beste Lösung sein.

Tipp: Mit einer gründlichen häuslichen Mundhygiene und einer ausgewogenen und zahngesunden Ernährung lassen sich viele Probleme vermeiden. Doch nichtsdestotrotz können zahnmedizinische Erkrankungen während der Schwangerschaft auftreten. Das ist zwar lästig, aber lösbar. Vertrauen Sie Ihrem Zahnarzt!

Zurück