Einen Termin
machen
Telefonzeiten
02843/ 46 44
Mo, Di: 10:00 - 18:00 Uhr
Mi, Do: 10:00 - 17:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr
08:00 - 17:00 Uhr Montag
08:00 - 18:00 Uhr Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 - 13:00 Uh Freitag

Nach der Weisheitszahn-Operation: Darauf sollten Sie achten

Nach einer Weisheitszahnoperation ist es wichtig, dass Patienten bestimmte Verhaltensregeln befolgen um die Genesung zu unterstützen und mögliche Komplikationen zu vermeiden. Didenta-Zahnärztin Dr. Heike Fischer nennt einige wichtige Punkte, auf die Patienten achten sollten:

  • In den ersten Stunden nach der Operation kann es zu Blutungen kommen. In diesem Fall sollten Sie fest auf die sterile Gaze beißen, die Ihnen nach der Operation gegeben wurde, um die Blutung zu stoppen. Wenn die Blutung anhält oder zunimmt oder Sie möglicherweise Fieber bekommen, sollten Sie sich umgehend in der Praxis, bzw. beim ärztlichen Notdienst melden.
  • Schmerzen und Schwellungen nach der Operation sind ganz normal. Nehmen Sie das Schmerzmittel, das wir Ihnen mitgegeben, bzw. verschrieben haben. Befolgen Sie die Anweisungen zur Einnahme des Medikaments genau, um Schmerzlinderung zu erreichen.
  • Das Auflegen von Eis auf die betroffene Stelle kann Schwellungen reduzieren. Wickeln Sie das Eis in ein sauberes Tuch und legen Sie es in Intervallen von 20 Minuten auf die Wange.
  • Versuchen Sie, in den ersten Tagen nach der Operation ausreichend zu ruhen und körperliche Anstrengung zu vermeiden. Dies trägt zur schnelleren Heilung bei.
  • Vermeiden Sie harte und scharfe Lebensmittel sowie heiße Getränke in den ersten Tagen nach der Operation. Stattdessen sollten Sie auf weiche, kühle oder lauwarme Speisen setzen.
  • Halten Sie Ihren Mundraum sauber, indem Sie vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste und milder Mundspülung spülen. Vermeiden Sie jedoch das Putzen oder Spülen in den ersten 24 Stunden nach der Operation, um die Blutgerinnung nicht zu stören.
  • Verzichten Sie auf das Rauchen und den Konsum von Alkohol in den Tagen nach der Operation, da dies die Heilung verzögern kann.
  • Wenn Ihnen Antibiotika verschrieben wurden, nehmen Sie sie wie verordnet ein, um Infektionen zu verhindern.
  • Halten Sie unbedingt die empfohlenen Nachsorgetermine ein, um sicherzustellen, dass Ihre Wunden ordnungsgemäß heilen.

Die Genesung nach einer Weisheitszahnoperation kann von Person zu Person unterschiedlich verlaufen, daher melden Sie sich gern, wenn Sie Fragen haben oder Ihnen ein Symptom ungewöhnlich vorkommt.

Sie haben Fragen zu einer geplanten Weisheitszahn-OP? Gern klären wir im Rahmen einer Vorbesprechung alle Unklarheiten zur Weisheitszahn-Entfernung. Unser didenta-Team in Rheinberg ist bei allen Fragen rund um die Weisheitszahn-Operation für Sie da.

Zurück